• Leben in Kenzingen
  • Leben in Kenzingen
  • Leben in Kenzingen
  • Leben in Kenzingen

Karl Eschbach ist Ehrenbürger der Stadt Kenzingen

Verleihung Ehrenbürgerrecht
Verleihung Ehrenbürgerrecht
Im Rahmen einer Festsitzung des Gemeinderates wurde Herr Karl Eschbach am Freitag, 12. Mai 2017, im Bürgersaal zum Ehrenbürger der Stadt Kenzingen ernannt. Neben dem Geehrten und dessen Gattin konnte Bürgermeister Matthias Guderjan zahlreiche Familienangehörige, Freunde, Weggefährten sowie Vertreter aus Politik und Stadtleben begrüßen.

Karl Eschbach gehörte von 1989 bis 2009 dem Gemeinderat der Stadt Kenzingen und dem Ortschaftsrat Hecklingen an. Er war 15 Jahre lang Hecklingens Ortsvorsteher und 7 Jahre lang Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Hecklingen. Für sein politisches Wirken wurde er mit der Ehrenurkunde in Silber des Städtetags Baden-Württemberg und der Ehrennadel in Silber des Gemeindetags Baden-Württemberg ausgezeichnet. Karl Eschbach hat sich zudem große Verdienste in den Bereichen Kultur und Vereinsleben erworben. Er gehört seit über 60 Jahren dem katholischen Kirchenchor und dem Musikverein Hecklingen an. Die Geschicke des Musikvereins lenkte er von 1974 bis 1994 als erster Vorsitzender, wofür ihm die Ehrenvorsitzenden-Würde verliehen wurde. Ebenso brachte er sich im Heimat- und Verkehrsverein, den er mitbegründete, tatkräftig ein. Der Vereinsgemeinschaft stand er 17 Jahre als Sprecher vor. Sein Einsatz für die örtlichen Vereine wurde 1989 mit der Landesehrennadel gewürdigt. Karl Eschbach wirkte bei der über 30 Jahre dauernden Dorfsanierung, von den ersten Planungen bis zum Abschluss, entscheidend mit. Er war maßgeblich an der Sanierung des Schlosses beteiligt, die er als treibende Kraft von Beginn an mitgestaltete. Er war außerdem an den Vorbereitungen der Feierlichkeiten anlässlich des 850 jährigen Bestehens Hecklingens und an der Erstellung des Buchs ‚Ein Dorf feiert seine Geschichte‘ beteiligt. Karl Eschbach hat sich außerordentlich für seine Heimatgemeinde eingesetzt, übernahm kommunalpolitisch große Verantwortung und brachte auch langwierige Projekte mit viel Ausdauer erfolgreich zu Ende. Durch seinen unermüdlichen Einsatz, seine Herzlichkeit sowie die Fähigkeit, Menschen zu begeistern, hat er sich bei der Bevölkerung große Beliebtheit erworben.

Die Verleihung des Ehrenbürgerrechts erfolgte mit der ausdrücklichen Feststellung: "Herr Karl Eschbach hat sich um die Stadt Kenzingen besonders verdient gemacht".

Musikalisch umrahmt vom Katholischen Kirchchor Hecklingen nahm Karl Eschbach unter großem Beifall die Urkunde über die Verleihung des Ehrenbürgerrechts entgegen. Der Laudatio von Bürgermeister Matthias Guderjan schlossen sich Grußworte an von Hecklingens Ortsvorsteher Hubert Herr, von Stadtrat Dr. Eberhard Aldinger in seiner Funktion als Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Kenzingen, des Vorsitzenden des Musikvereins Hecklingen, Herrn Johannes Röderer, des Vorsitzenden des Katholischen Kirchenchors Hecklingen, Herrn Gerhard Hirschbolz sowie von Herbolzheims Bürgermeister Ernst Schilling, der im Namen der Mitgliedsgemeinden des Gemeindeverwaltungsverbandes sprach. Der öffentliche Teil endete mit dem Dank des Geehrten. Der sich anschließende Empfang wurde vom Musikverein Hecklingen musikalisch umrahmt.

Seitenanfang Seite drucken Impressum Datenschutzerklärung Kontakt Stichwortsuche