• Leben in Kenzingen
  • Leben in Kenzingen
  • Leben in Kenzingen
  • Leben in Kenzingen

Nachrichten aus dem Öffentlichen Leben

Verleihung des 10. Sprachförderpreises der Stadt Kenzingen

Der Sprachförderpreis der Stadt Kenzingen wird seit 2008 in Gedenken an Stadtrat Herbert Emmenecker verliehen und soll einen Beitrag zur Förderung der deutschen Sprache und Kultur in der kroatischen Partnerstadt Vinkovci leisten. Gefördert durch die Donauschwäbische Kulturstiftung des Landes Baden-Württemberg, ermöglicht der Preis dem Abiturienten mit dem besten Deutsch-Diplom in Vinkovci einen dreiwöchigen Sprachaufenthalt in Kenzingen. [mehr Informationen]

Noch bis Sonntag 6. Holzbildhauersymposium im Alten Grün

Seit dem 11. und noch bis zum 17. September findet im Bürgerpark Altes Grün das 6. Holzbildhauersymposium der Stadt Kenzingen statt.
Bürgermeister Matthias Guderjan eröffnete die Veranstaltung vor einer großen Anzahl Bürgerinnen und Bürgern und konnte neben dem MdB Peter Weiß und MdL Alexander Schoch auch zahlreiche Gemeinderäte und die Vertreter der Sponsoren Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau, ENBW sowie der Volksbank Breisgau Nord begrüßen.
[mehr Informationen]

Holzbildhauersymposium 2017

In der Zeit vom 11. bis 17. September findet im Bürgerpark „Altes Grün“ das 6. Internationale Holzbildhauersymposium statt. Die Bürger und Gäste Kenzingens sind herzlich eingeladen das Schaffen der Künstler zu begleiten und die Entstehung von Skulpturen mitzuerleben. [mehr Informationen]

Auf ein herzliches Willkommen in Kenzingen

Am 22. Juli 2017 fand ab 18:00 Uhr der 17. Neubürgerempfang der Stadt Kenzingen im Innenhof und im Foyer des Rathauses statt. Wie in den Vorjahren war bereits im Vorfeld für Interessierte eine Stadtführung durch den Heimat- und Verkehrsverein angeboten worden. [mehr Informationen]

Übergabe Mehrfamilienwohnhaus in der Franzosenstraße

Am 24.04.2017 fand eine Information anlässlich der Fertigstellung des Wohnhauses mit neun Einheiten in der Franzosenstraße 12 a statt. Der Gemeinderat hatte die Baugesellschaft Kenzingen mbH im Oktober 2015 mit dem Bau beauftragt. Das Wohnhaus wird jetzt nach 10 Monaten Bauzeit an das Landratsamt vermietet. [mehr Informationen]

Lärmsanierung an der Rheintalschiene begonnen

Am 17. Februar 2017 wurde im Bereich der Stadt Kenzingen mit dem Bau einer Lärmschutzwand östlich der Rheintalschiene begonnen. Auf rund 2 km Länge entsteht bei Baukosten von etwa 3 Mio. Euro bis Ende April 2017 eine drei Meter hohe Lärmschutzwand, die Anwohner und Kernstadt ein Stück weit vom Bahnlärm entlasten wird. [mehr Informationen]

Schulzentrum 2016 und 2017 im Zeichen der Erneuerung

Zahlreiche Sanierungsmaßnahmen wurden in 2016 am Schulzentrum der Stadt Kenzingen vorgenommen. Es waren Maßnahmen wie die Sanierung der Fenster mit Sonnenschutz des Hauptgebäudes der Grundschule, die Sanierung der Fenster der Turn und Festhalle und die Ausstattung der Üsenberghalle mit LED-Beleuchtung. [mehr Informationen]

Neujahrsempfang 2017 der Stadt Kenzingen

Am Dreikönigstag fand der traditionelle Neujahrsempfang der Stadt Kenzingen statt. Bürgermeister Matthias Guderjan begrüßte im Bürgersaal des Rathauses zahlreiche Einwohnerinnen und Einwohner, Vertreter der Nachbargemeinden, anderer Behörden und Institutionen sowie der Politik. Musikalisch umrahmt wurde das Programm von einem Jugend-Bläsertrio der Stadtkapelle. [mehr Informationen]

Neubaugebiet Weingarten in Bombach offiziell übergeben

Am Donnerstag, den 28. September 2016 fand die Übergabe des Neubaugebietes Weingarten statt. Hierzu hatte Ortsvorsteher Bruno Jägle Bürgermeister Matthias Guderjan, Stadt- und Ortschaftsräte, die Planer vom Büro Zink Ingenieure aus Lauf, Hans-Peter Markstein vom Vermessungsbüro Markstein aus Emmendingen, Vertreter der Stadt sowie die Presse zum Termin geladen. [mehr Informationen]

Wohnbebauung: Seeleben auf dem Badenia-Gelände

Die Fa. Stuckert Wohnbau AG lud am 30. September 2016 zum Spatenstich des Wohnprojektes Wohnen am See auf das Gelände der ehemaligen Möbelfabrik Badenia an der Industriestraße ein. Auf einem 12.400 qm großen Areal entstehen fünf 3-geschossige Geschosswohnungsbauten mit Attikageschossen. [mehr Informationen]

Seitenanfang Seite drucken Impressum Datenschutzerklärung Kontakt Stichwortsuche