• Leben in Kenzingen
  • Leben in Kenzingen
  • Leben in Kenzingen
  • Leben in Kenzingen

Nachrichten aus dem Öffentlichen Leben

Neuer Mitarbeiter im Fachbereich 2 Produkte und Dienstleistungen

Zum 01. April 2020 hat Herr Manuel Spitz seinen Dienst bei der Stadt Kenzingen als Sachgebietsleiter Sicherheit und Ordnung und stellvertretender Leiter des Fachbereichs 2 Produkte und Dienstleistungen aufgenommen.
Die Stadt Kenzingen wünscht ihm viel Freude und Erfolg an seinem neuen Arbeitsplatz.

Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Ausbreitung

Zur Verhütung und Bekämpfung von der weiteren Ausbreitung von Corona, wurden folgende Maßnahmen ergriffen:
Rathaus Kenzingen ist für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Mitarbeiter sind per E-Mail und telefonisch, die Telefonzentrale unter 07644 900-0 täglich von 8.30 Uhr bis 16.00, zu erreichen. [mehr Informationen]

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

eine weitere Woche steht bevor, in der das Leben auch in unserer Stadt Kenzingen auf das Unabdingbare beschränkt und in weiten Teilen zurückgenommen von Statten gehen wird. Die Kindertagesstätten und Schulen sind geschlossen, die meisten Geschäfte, die Gaststätten desgleichen. Öffentliche Veranstaltungen sind derzeit weder erlaubt noch denkbar, die Angehörigen in den Pflegeheimen dürfen nicht besucht werden, selbst die Begegnung im öffentlichen Raum ist nur bei Einhaltung eines Mindestabstandes auf zwei Personen begrenzt. [mehr Informationen]

Recyclinghöfe und Grünschnittplätze geschlossen

Die Recyclinghöfe und Grünschnittplätze des Landkreises Emmendingen sind aufgrund der neuen Corona-Verordnung bis auf weiteres geschlossen. Auch die derzeit laufende Schadstoffsammlung wurde eingestellt.

Pressemitteilung zum Thema Corona

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen befinden sich aktuell immer mehr Personen in Abklärung, ob diese infiziert sind. Dies ist auch in Kenzingen der Fall. Um die Verbreitung der Infektion einzudämmen wurden vielschichtige Maßnahmen von der Bunderegierung, dem Land Baden-Württemberg und der Stadt Kenzingen eingeführt.
[mehr Informationen]

Einkaufsservice des DRK bei häuslicher Quarantäne im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus

Für Menschen, die im Zusammenhang mit dem Corona-Virus unter häuslicher Quarantäne stehen oder auf Empfehlung aufgrund eines Aufenthalts in einem Risikogebiet oder engem Kontakt mit Risikopersonen ihre Wohnung nicht verlassen können und keine familiäre oder sonstige Unterstützung haben, bietet der DRK-Ortsverein Kenzingen zusammen mit der Stadtverwaltung Kenzingen ab sofort einen Einkaufsservice an. [mehr Informationen]

Pressemitteilung zum Thema Corona

Aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen befinden sich aktuell immer mehr Personen in Abklärung, ob diese infiziert sind. Dies ist auch in Kenzingen der Fall. Die Stadtverwaltung schließt ab Montag, 16.03.2020, bis zum Ende der Osterferien am 19.04.2020 alle kommunalen Einrichtungen einschließlich der Ortsverwaltungen Bombach, Hecklingen und Nordweil. Alle kommunalen Angebote und Veranstaltungen werden verschoben oder abgesagt.

[mehr Informationen]

Notbetreuung KiTa

Hier finden Sie das Anmeldeformular zur Aufnahme in die Notbetreuung aufgrund des Coronavirus ab 17. März 2020

Das Museum "Oberrheinische Narrenschau"

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage bleibt das Museum "Oberrheinische Narrenschau" bis einschließlich 17.04.2020 geschlossen.

Coronavirus - häufig gestellte Fragen

Wie wird das neuartige Coronavirus übertragen?
Das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) ist von Mensch zu Mensch übertragbar. Der Hauptübertragungsweg ist die Tröpfcheninfektion. Dies kann direkt von Mensch zu Mensch über die Atemwege geschehen oder auch indirekt über Hände, die dann mit Mund- oder Nasenschleimhaut sowie der Augenbindehaut in Kontakt gebracht werden. [mehr Informationen]

Neue Mitarbeiterinnen

Zum 1. März 2020 haben Frau Daniela Hiller und Frau Stefanie Trautmann ihren Dienst als Erzieherinnen in der KiTa Franziskanergarten bei der Stadt Kenzingen aufgenommen. Bürgermeister Matthias Guderjan und der Fachbereichsleiter Stefan Benker begrüßten die neuen Beschäftigten herzlich. Die Stadt Kenzingen wünscht ihnen viel Freude und Erfolg an ihren neuen Arbeitsplätzen.

Neuer Atemluftkompressor in Betrieb genommen

Bei der regelmäßigen Inspektion des Atemluftkompressors wurde festgestellt, dass dieser gravierende Mängel aufwies und nicht weiter betrieben werden konnte. Aus diesem Grund wurde seitens der Stadtverwaltung und Gemeinderat gehandelt und kurzfristig die nicht geplanten Ausgaben von knapp 28.000 Euro zum Kauf eines neues neuen Kompressor freigegeben, der nun letzte Woche in Betrieb genommen wurde. [mehr Informationen]

Aula des Gymnasiums erstrahlt in neuem Glanz

Mit der umfassenden Sanierung der Aula des Gymnasiums wurde jetzt eine weitere große Unterhaltungsmaßnahme am Kenzinger Schulzentrum abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Bauzeit wurde die gute Stube des Gymnasiums am 19. Juli 2019 im Rahmen einer Feierstunde wieder an die Schule übergeben. [mehr Informationen]

Ab sofort in Betrieb: UNSER BUS

Aus der Mitte des Seniorenforums und auf Anregung des Seniorennetzwerkes 50+ wurde der Vorschlag eingebracht, einen Kleinbus für Vereine, Organisationen, Verbände, Kirchen und ähnliche Institutionen anzuschaffen. [mehr Informationen]

Der Bürgermeister informiert

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
in mittlerweile guter Tradition hat die Verwaltung die Haus-haltsplanung für das kommende Jahr in der November-Sitzung des Gemeinderates eingebracht, um so rechtzeitig den finanziellen Rahmen für 2019 zu setzen und fristgerechte Antragstellungen zu ermöglichen.
[mehr Informationen]

Fußweg in Bombach fertiggestellt

Der bisher unbefestigte und unbeleuchtete Fußweg zwischen Wälderstraße und Bergstraße wurde mit Betonpflaster belegt und ausgeleuchtet. Des Weiteren wurde die in die Jahre gekommene Brücke über den Dorfbach erneuert. Damit sind die Wälder- und die Bergstraße nunmehr bestens fußläufig verbunden. Der Ortschaftsrat Bombach hat sich an der Maßnahme finanziell beteiligt.

Dach und Fassade des alten Schulhauses in Hecklingen ist saniert

Das Dach des alten Hecklinger Schulhauses war sanierungsbedürftig. Haushaltsmittel wurden für eine neue Dacheindeckung in 2017 eingestellt. Die Sanierung des Schulhausdaches ist mittlerweile abgeschlossen. Im Zuge der Sanierungsarbeiten wurde die Fassade neu ge-strichen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 120.000 Euro.
o

Seitenanfang Seite drucken Impressum Datenschutz Kontakt Stichwortsuche