• Leben in Kenzingen
  • Leben in Kenzingen
  • Leben in Kenzingen
  • Leben in Kenzingen

Neujahrsempfang 2020 der Stadt Kenzingen

Ehrungen am Neujahrsempfang
Ehrungen am Neujahrsempfang
Am Dreikönigstag fand der traditionelle Neujahrsempfang der Stadt Kenzingen statt. Bürgermeister Matthias Guderjan begrüßte – dieses Jahr erstmals in der frisch renovierten Aula des Gymnasiums – rund 220 Einwohnerinnen und Einwohner, die örtlichen Abgeordneten, Landrat Hanno Hurth, Bürgermeisterin Hannelore Reinbold-Mench sowie die Bürgermeisterkollegen des Gemeindeverwaltungsverbandes, Vertreter, verschiedener Behörden und Institutionen, die Ehrenbürger Karl Eschbach und Hermann Kaspar sowie den nahezu vollzähligen Gemeinderat.

Bürgermeister Matthias Guderjan hielt in seiner Neujahrsansprache Rückblick auf das vergangene Jahrzehnt. Trotz der Finanzkrise zu Beginn sei es gelungen, die städtischen Finanzenweiter zu konsolidieren. Stetige Investitionen in Infrastruktur, die Schulen, den Hochwasserschutz und in die Umgestaltung der Hauptstraßen machten Kenzingen zu einem gefragten Wohnort in der Region. So sei die Steuerkraft seit 2010 um 80, die Zahl der Arbeitsplätze um 15 und die Einwohnerzahl um 10 Prozent gestiegen. Diese positive Entwicklung wolle man im neuen Jahrzehnt fortzusetzen, obwohl die weltpolitische Lage und die EU zu großer Sorge Anlass gäben. Ungeachtet wohlfeiler Kritik man die städtischen Aufgaben mit gutem Erfolg. Nach dem Kommunalwahlkampf 2019 gelte es nun wieder, zur Einigkeit zurückzufinden und Kenzingen gemeinsam weiterzuentwickeln und so für die Zukunft aufzustellen.

Für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Gemeinderat der Stadt Kenzingen und im Ortschaftsrat Bombach wurde Frau Elisabeth Beha geehrt und ihr der Ehrentitel ‚Stadtälteste‘ verliehen. Dieselbe Ehrung wurde Herrn Werner Bürk zuteil, der dem Gemeinderat 20 Jahre lang angehörte, das Amt des 3. Bürgermeisterstellvertreters bekleidete und zudem in der Vorstandschaft der Handels- und Gewerbevereinigung Kenzingen aktiv war.

Mit der Ehrenplakette der Stadt für besondere Verdienste im sozialen Bereich wurde Herr Markus Kaspar, 25 Jahre lang Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Kenzingen, Abteilung Kenzingen, ausgezeichnet. Bürgermeister Matthias Guderjan lobte den herausragenden ehrenamtlichen Einsatz von Markus Kaspar in diesem verantwortungsvollen, wichtigen, zeitintensiven und durchaus belastenden Ehrenamt. Über die Ehrungen in den Bereichen Kultur und Sport wird in der kommenden Woche berichtet.

Umrahmt wurde das Programm von einer siebenköpfigen Abordnung der Stadtkapelle Kenzingen, Liedbeiträgen von Julia Frau Kurig, am Flügel begleitet von ihrer Mutter Tomone Yazaki sowie einer anspruchsvollen gymnastischen Vorführung der Schwestern Josefine, Teresa und Seraphina Rickmers.

o

Seitenanfang Seite drucken Impressum Datenschutz Kontakt Stichwortsuche