• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: direkt zur Suche
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt] , Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab -Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil -Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return -Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Ein halbes Jahrhundert Jugendfeuerwehr Kenzingen

Jugendfeuerwehr Kenzingen
Jugendfeuerwehr Kenzingen
Die Jugendabteilung der Kenzinger Feuerwehr feiert ihr 50-jähriges Bestehen und stellt sich vor: Plakataktion, Wettkämpfe und Rettertag.
Ein Großbrand führte zur Gründung vor 50 Jahren
Im Sommer 1972 wurde die Feuerwehr Kenzingen zu einem Brand im Stadtteil Balger alarmiert. Bei den aufwendigen Löscharbeiten boten viele Jugendliche ihre Hilfe an. Nach dem Brandereignis stieg das Interesse der Jugendlichen an der Feuerwehr so weit an, dass im darauffolgenden Oktober eine Jugendfeuerwehr gegründet wurde. Der damalige Jugendwart, war der heutige Ehrenkommandant Paul Kaspar. Eines der 13 Gründungsmitglieder ist der langjährige Gesamtwehrkommandant Karl Weiß.
Heute könne man sich zu größten und ältesten Jugendfeuerwehren im Landkreis Emmendingen zählen, berichtet Jugendwart Patrick Stolecki stolz. Aktuell besteht die Jugendfeuerwehr Kenzingen aus vier Abteilungen mit insgesamt 50 Jungen und 7 Mädchen im Alter von 8 bis 18 Jahren. Betreut werden diese ganzjährlich von einem 18-köpfigen engagierten Betreuerteam.
Spiel und Spaß steht im Vordergrund
„Ziel unserer Jugendarbeit ist es, den Nachwuchs unserer Abteilungen zu sichern und die Kinder und Jugendlichen mit Spiel, Spaß und Herausforderung an die Feuerwehrarbeit heranzuführen“, so Patrick Stolecki. Wie schon bei der Gründung, können sich die Einsatzabteilungen so den eigenen Nachwuchs sichern, um auch in Zukunft mit einer schlagkräftigen Mannschaft die gestellten Aufgaben an eine Feuerwehr bestmöglich erfüllen zu können.
Für die Mitglieder der Jugendfeuerwehr steht Spiel und Spaß an erster Stelle. In den Proben werden nicht nur feuerwehrtechnisches Wissen zu Brandbekämpfung und technischer Hilfeleistung vermittelt, sondern auch das ein oder andere Geschicklichkeitsspiel ausprobiert. An heißen Sommertagen gäbe auch schon mal eine Wasserschlacht, schmunzelt Stolecki. Highlights für die Jugendlichen seien aber der jährliche Berufsfeuerwehrtag sowie das Zeltlager. Bei Ersteren wird ein ganzes Wochenende der Alltag einer Berufsfeuerwehr simuliert und in den Gerätehäusern gemeinsam übernachtet, gekocht und in Schichten vorbereitete Einsätze gefahren. Zusätzlich organisiert die Gesamtjugendfeuerwehr alle zwei Jahre ein Zeltlager, dass für ein ganzes Wochenende ausgetragen wird. „Spiele,
Wasserrutsche und das abendliche Lagerfeuer mit Stockbrot sind nur ein Teil der Dinge, die unsere Jugendlichen an diesem Wochenende begeistern.“
Das Konzept Jugendfeuerwehr in Kenzingen gehe auf, bilanziert Stolecki. „So konnten wir trotz der heutigen Freizeitmöglichkeiten und dem Mitgliederschwund bei vielen Vereinen, immer mehr Jugendliche für die Feuerwehr begeistern und einen stetigen Zuwachs an Mitglieder verzeichnen.“
Pandemie hinter sich gelassen – Pokalwettkämpfe im Juni in Kenzingen
Gerade in der Jugendarbeit sei es in den letzten beiden Jahren schwer gewesen ohne Präsenzveranstaltungen auszukommen. Dennoch habe sich das Betreuerteam viele tolle Alternativen für die Jugendlichen einfallen lassen. „Mit Videos und Online-Proben haben wir eine gute Möglichkeit gefunden, Feuerwehrwissen zu vermitteln und mit den Jugendlichen in Kontakt zu bleiben“
Die sich aktuell entspannende Lage und die wärmeren Temperaturen können nun aber wieder genutzt werden, um an Events wie dem Kreisfußballturnier oder den Jugendfeuerwehrwettkämpfen teilzunehmen. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums werden die Wettkämpfe in diesem Jahr in Kenzingen ausgetragen. Bei diesen wird in fünf Disziplinen um den begehrten Wanderpokal gekämpft. Mit dem Erlangen der Leistungsspange können sich die Jugendlichen zudem bereits Ihr erstes Abzeichen verdienen. „Wir freuen uns, dass in diesem Jahr auch wieder eine Gruppe aus unserer Jugendfeuerwehr teilnimmt“ so Jugendwart Stolecki. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, den verschiedenen Jugendfeuerwehrgruppen aus dem ganzen Landkreis Emmendingen am 25. Juni bei den Wettkämpfen rund um das Gerätehaus Kenzingen zuzuschauen.“
Weitere Veranstaltungen in 2022 sind der sogenannte Rettertag sowie ein „Willkommenstag“ für geflüchtete Kinder und Jugendliche aus der Ukraine