• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: direkt zur Suche
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt] , Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab -Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil -Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return -Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Item 1 of 5

Jugend-Ideen-Wettbewerb „Mach Mit! – Deine Idee für Deine Stadt!“

Jugend-Ideenwettbewerb
Jugend-Ideenwettbewerb
Veröffentlicht am Donnerstag, 1. April 2021
Vor einem Jahr, am 06. März 2020 war die Abschlussveranstaltung des Ideenwettbewerbs für Kinder und Jugendliche der Stadt Kenzingen. Von November 2019 bis Februar 2020 sammelte die Jugendpflege als Ansprechpartner der jungen Einwohner/innen Ideen von diesen, damit die Bevölkerungsgruppe ihre Sichtweisen in das Gemeinwesen einbringen kann.

Zur positiven Überraschung aller Beteiligten wurden von Einzelpersonen, Gruppen und auch einem Verein insgesamt vierzehn Ideen eingebracht. Teilweise gab es bei den Beiträgen Überschneidungen, was für eine breite Basis der Vorschläge spricht.
Für die Preisverleihung am 06.03. hatte die Stadt Kenzingen ein Preisgeld von 10.000 € ausgelobt. Dieses wurde von einer Jury, bestehend aus fünf Jugendlichen (jeweils ein/e Schüler/in der Werkrealschule, Realschule, Gemeinschaftsschule, Berufliche Schule und Gymnasium) und jeweils einem Vertreter der fünf im Gemeinderat vertretenen Fraktionen und Gruppierungen, vergeben.

Die Idee der Verbesserung des Skaterplatzes im Mühlengrün kam von drei Gruppierungen verschiedenen Alters und bekam mit 2500 € den größten Anteil am Preisgeld. Hier wurden im Laufe des Jahres zwei weitere Rampen angeschafft und unter Mithilfe der Jugendlichen aufgebaut.

Für die Idee der Jugendgruppe Bombach zur Anschaffung eines Bauwagens als Treffpunkt für Kinder und Jugendliche in dem Ortsteil wurden 1000 € von der Jury bewilligt. Hier hat sich die Leiterrunde der Jugendgruppe selbständig um die Beschaffung des Bauwagens und der Materialien, sowie den Ausbau gekümmert. Außerdem wurden noch Eigenmittel für das Projekt verwendet. Auch hier konnte die Idee im Laufe des Jahres 2020 umgesetzt werden.

Für die Idee eines Jugendraums im Ortsteil Nordweil von zwei Mädchen aus dem Ort wurden ebenfalls 1000 € bereitgestellt. Leider gestaltet sich die Umsetzung hier noch etwas schwieriger, da es aktuell keinen geeigneten Raum gibt. Jugendpfleger Christoph Meybrunn und Ortsvorsteher Franz Pfeffer arbeiten mit den Jugendlichen an einer Lösung. Gerne werden auch Ideen aus der Bevölkerung angenommen.

Fast schon tragisch ist die Entwicklung für die Umwelt AG des Gymnasiums Kenzingen, die einen Wettbewerb für Schulen ins Leben gerufen hat, damit möglichst viele Bäume gepflanzt werden. Für die Pflanzaktion vor Ort in Kenzingen stellte die Jury 500 € zur Verfügung. Zunächst wurde der Zeitplan wegen der Schulschließungen durcheinandergewirbelt, dann konnte aufgrund von Trockenheit keine Pflanzaktion stattfinden. Die Stadt Kenzingen unterstützt durch Revierleiter Johannes Kaesler die Schüler und der nächstmögliche Zeitpunkt wird zur Pflanzung genutzt.

Auch die Ideen, die nicht mit einem Preisgeld bedacht wurden, sind nicht in Vergessenheit geraten. Bereits vor der Preisverleihung bot die Jugendpflege an, mit den beiden Gruppierungen die sich eine neue Musikbox für den Jugendraum gewünscht hatten, diese auf Kosten des Etats der Jugendpflege zu beschaffen. Dies wurde noch im März 2020 umgesetzt.
Dazu kam von einer Gruppe Jugendlicher im Alter von 17 und 18 Jahren der Wunsch nach einer eigenen Treffmöglichkeit in Kenzingen ohne pädagogische Betreuung. Hier gab es bereits seit November 2019 ein Projekt, dass der Jugendraum im Keller der Grundschule an ein bis zwei Abenden von älteren Jugendlichen in Selbstverwaltung geöffnet wurde. Hier gäbe es die Möglichkeit für diese Jugendlichen sich zu beteiligen. Leider waren auf Grund von Lockdown und eingeschränkter Besucherzahlen diese Projekte seither nicht möglich.

Eine Gruppe von Schülern des Gymnasiums Kenzingen und die Jugendabteilung des AUV Basketball unter der Leitung von Wolfgang Nopper wünschten sich, dass auf dem Schulhof wieder ein Basketballkorb installiert wird. Dieses Anliegen, sowie die Idee einiger älterer Jugendlicher in Kenzingen einen Fußballplatz mit Banden (Soccerplatz) zu installieren, wurde von Jugendpfleger Christoph Meybrunn mitgenommen, da die Anschaffungskosten das ausgeschriebene Preisgeld übertroffen hätten. Ende 2020 wurde der Basketballkorb durch den Betriebshof der Stadt Kenzingen auf dem ehemaligen Werkrealschulhof aufgebaut. Bezüglich des Soccerplatzes ist die Jugendpflege in Kontakt mit der Gruppe um zu schauen, ob dies in Zukunft realisiert werden kann.

Die Idee einer App für Jugendliche die Hilfstätigkeiten (z.B. Rasen mähen) für die Bevölkerung anbietet ließ sich bisher leider nicht verwirklichen.

Die Idee einen Jugendchor zu gründen wurde mit dem bestehenden Bandprojekt in der Musikwerkstatt der Jugendpflege verbunden. Seit September 2020 können somit verschiedene musikbegeisterte Jugendliche, die sonst nicht als Band zusammengefunden hätten, unter den aktuellen Bedingungen zusammen musizieren. Derzeit finden diese Proben in getrennten Räumen statt.

Insgesamt war die Verwirklichung der Ideen im Rahmen der Möglichkeiten in der Stadt Kenzingen natürlich auch durch die Pandemie beeinträchtigt. Nichtsdestotrotz konnten viele Anregungen der Kinder und Jugendlichen umgesetzt werden. Die Jugendpflege mit Christoph Meybrunn und David Schwab wird weiterhin zusammen mit den Jugendlichen versuchen die Ideen zu verwirklichen, soweit diese im Rahmen der Möglichkeiten sind.