• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: direkt zur Suche
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt] , Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab -Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil -Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return -Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Item 1 of 5

Wasser im Keller: Wichtige Informationen für Hauseigentümer und Bauherren

Hinweise zum Schutz vor Wasser im Keller
Hinweise zum Schutz vor Wasser im Keller
Kenzingen arbeitet seit Jahren fortwährend und nachhaltig daran, die Einwohner vor Überflutungen durch starke Niederschläge zu schützen. So wurden in einigen Gebieten der Stadt umfangreiche Entwässerungskonzepte erarbeitet und zum Teil bereits umgesetzt. Diese Planungen sind auf die örtlichen Gegebenheiten zugeschnitten und daher von ganz unterschiedlicher Art. Eine Handreichung hierzu soll wichtige Informationen vermitteln.

Beispiele sind die Sanierung des Hochwasserrückhaltebeckens Hummelberg im Bombacher Tal, der Bau des Entlastungsgraben vom Bombacher Dorfbach zur Alten Elz, die Neuverlegung von Stauraumkanälen sowie das im Bau befindliche zentrale Versickerungsbecken an der nördlichen Gemarkungsgrenze.
In den Neubaugebieten werden seit dem Jahr 2000 Retentionszisternen vorgeschrieben, um die Gesamtkanalisation zu entlasten. Derzeit wird der Generalentwässerungsplan neu aufgestellt, werden sämtliche Einzugsgebiete neu berechnet. Eingehende Untersuchungen lassen Schwachstellen im Netz erkennen und Abhilfen in Angriff nehmen. Für den besonders gefährdeten Ortsteil Nordweil erarbeiten wir derzeit eine Hochwasserschutzkonzeption, die in den kommenden Jahren ihre Umsetzung finden wird.

Mit dieser Broschüre möchte die Stadt Sie auf die Gefahren durch Überschwemmung, Kanalrückstau und Grundwasseranstieg hinweisen, Ihnen Anregungen geben und Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie Ihr Grundstück, Ihr Gebäude schützen können. Auch wenn es bei Ihnen bisher noch nie zu einem Rückstau oder einer Überflutung gekommen ist; Niemand kann sagen, was künftige Unwetter zur Folge haben können und wie sich der Klimawandel an Ort und Stelle auswirkt.

 Weitere Informationen erhalten Sie vom https://www.kenzingen.de/rathaus/mitarbeiter/?amt=45