• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: direkt zur Suche
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt] , Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab -Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil -Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return -Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Item 1 of 5

Wandern & Walken

Wald der Zukunft: Lehrpfad im Zeichen des Klimaschutzes

Erklärschilder des Lehrpfads
Die Bedingungen für das Wachstum unserer einheimischen Waldbäume verändern sich. Sogar die Rotbuche, die „Mutter des Waldes“ und Hauptbaumart im Kenzinger Stadtwald, leidet unter den vergangenen Hitze- und Trockensommern 2018 und 2019. Diese und mehr Information findet der Waldbesucher auf zwei großen gestalteten Texttafeln am Waldparkplatz Nestbruch zwischen Kenzingen und Bombach.

Vierburgenweg

Ehemaliges Schloss mit Blick zur Burgruine Lichteneck
Wanderstrecke: Waldkirch – Kastelburg - Sexau - Hochburg–Emmendingen – Landeck – Hecklingen – Burg Lichteneck

Kenzinger Rundweg

Karte Rundweg
Der Galgenbuck ist der 210 m hohe Hausberg von Kenzingen, von dem aus man einen guten Fernblick über die Oberrheinebene bis hin zur Hochkönigsburg hat. Start: Galgenbuck Wegstrecke: 3,5 km, die mit gutem Schuhwerk bequem zu gehen sind und dem Spaziergänger eine Fülle reizvoller Ausblicke bieten. Der Weg ist ausgeschildert, an den einzelnen Stationen informieren Tafeln umfassend über geschichtliche und geologische Besonderheiten. Rund 90 Minuten werden benötigt, wenn man auch die vorhandenen Bänke, die zum Verweilen einladen, nutzen will. Wanderkarten und anderes Informationsmaterial erhalten Sie im Rathaus Kenzingen

Der Panoramaweg rund um Kenzingen

Karte Panoramaweg
Der Panoramaweg beginnt beim Bahnhof und führt durch die Eisenbahnstraße, Brotstraße vorbei am alten Wasserwerk und der Wassertretstelle zum Hummelberg. Dort folgt der Weg dem Weinlehrpfad bis zum Hinweisschild "Zum Weindorf Bombach". Auf der Verbindungsstraße Bombach - Hecklingen führt der Weg durch den Wald und über die Burgäcker bis zur Prof. Ziebold-Linde und dann zurück durch das Wonnental, Bürgerpark Oberer Zirkel, Unterer Zirkel zum Bahnhof.

Skulpturenweg

Skulpturen
Start: Bürgerpark „Altes Grün“ und führt zum Waldklettergarten Seit 2007 findet alle zwei Jahre das Holzbildhauersymposium im Bürgerpark „Altes Grün“ statt. Während dieser Zeit schaffen Künstlerinnen und Künstler aus verschiedenen Ländern im Verlauf einer Wocheunter Teilnahme der Öffentlichkeit Skulpturen unterschiedlichster Art.